Glätteisen

Glätteisen werden gebraucht, um das Haar vorallem zu glätten, aber auch um zu glätten. Um das passende Glätteisen zu finden, hängt davon ab, wie viel Sie es benötigen, welchen Haartyp Sie haben und was Sie genau mit dem Glätteisen stylen möchten. Sie können nämlich einen Glätteisen verwenden, um Locken zu machen oder einfach nur, um dem Haar mehr Volumen zu schenken. 

51 Artikel

Glätteisen

Glätteisen werden gebraucht, um das Haar vorallem zu glätten, aber auch um zu glätten. Um das passende Glätteisen zu finden, hängt davon ab, wie viel Sie es benötigen, welchen Haartyp Sie haben und was Sie genau mit dem Glätteisen stylen möchten. Sie können nämlich einen Glätteisen verwenden, um Locken zu machen oder einfach nur, um dem Haar mehr Volumen zu schenken. 

WIE OFT EINEN GLÄTTEISEN VERWENDEN?

Die erste Frage ist: wie oft möchten Sie den Glätteisen gebrauchen? Täglich? Nicht öfter als ein- oder zweimal pro Woche, zum Beispiel am Wochenende? Oder nur ab und zu bei besonderen Anlässen?

Wenn Sie ein Glätteisen oft gebrauchen, dann ist ist es wichtig ein Modell mit Keramik oder Titanium Platten. Diese Platten sorgen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Haar, wodurch das Haar weniger beschädigt wird.  Durch die negativen Ionen, die die Platten enthalten, wird dass Haar weniger statisch aufgeladen und sind direkt glatter.

Möchten Sie den Glätteisen nicht mehr als ein- oder zweimal pro Woche verwenden? Dann verwenden Sie einen Glätteisen mit Keramik-Beschichtung. Neben der keramik-beschichteten Glätteisen, finden Sie auch Dampfglätteisen in unserem Sortiment. Der Wasserdampf des Glätteisens spendet den Haaren zusätzlich Feuchtigkeit und beugt das Austrocknen der Haare vor. Das Haar wird geschmeidig und die Frisur bleibt länger erhalten. Ein Dampfglätteisen ist auch geeignet für trockenes und geschädigtes Haar.

HAARTYPEN

Welches Glätteisen Sie benötigen, hängt auch oft vom Haartypen ab. Die benötigte Temperatur, um das Haar zu stylen, ist nämlich abhängig von Haartypen zu Haartypen. Die Temperaturen der meisten Glätteisen variieren zwischen 60°C und 230°C. Ihr Haartyp hat unter anderem auch Einfluss auf die Plattensorten, die Ihr Glätteisen haben muss.

Sofern Sie feines, dünnes Haar haben, können Sie ein Glätteisen mit kleineren Platten und einem Temperaturenregler wählen. Dünnes Haar nehmen Wärme schneller auf wodurch die Wärme-Einstellung von 170°C in den meisten Glätteisen reichen.   

Wenn Sie dickes Haar haben, verwenden Sie einen Glätteisen mit breiteren Platten und eine höhere Temperatur-Einstellung. Durch die größeren Platten, ist das Glätten der Haar schnell gemacht. Meistens ist die Wärme von 210°C ausreichend, um dickes Haar schön zu glätten.

Haben Sie krauses Haar? Wählen Sie einen Glätteisen mit einem Temperaturenregler. Das Glätten der krausen Haare geht bei höheren Temperaturen viel einfacher.

Für alle Haartypen gelten aber: dafür sorgen, dass das Haar ausreichend getrocknet ist bevor man es glättet. Das Glätten auf angefeuchtetes Haar beschädigt sehr schnell das Haar. Auch ist es wichtig, einen Hitzeschutz zu gebrauchen, um das Haar vor der Wärme des Glätteisens zu schützen.

DAS GEWÜNSCHTE HAIRSTYLING

Mit der richtigen Technik können Sie mit Ihrem Glätteisen mehr Volumen und Locken erzeugen. Wenn Sie verschiedene Haarstylings probieren möchten, können Sie einen Glätteisen mit abgerundeten Platten wählen. Hiermit können Sie leicht Locken oder Wellen kreieren.

Sie können auch einen Straightener Brush verwenden: eine Haarbürste und Glätter zugleich. Hiermit kreieren Sie leicht und im Handumdrehen Ihr gewünschtes Haarstyling.