Contouring

Contouring oder Gesichtsmodellierung ist eine bestimmte Art, Make-up aufzutragen, um Schattierungen im Gesicht zu erzeugen, besonders beliebte Gesichtszüge in Szene zu setzen und kleine Makel auszugleichen. Mit dunklen Farben erzeugen Sie Schatten und mit hellen Farben können Sie bestimmte Gesichtszüge hervorheben. Wenn Sie Ihr Gesicht richtig konturieren, erhalten Sie eine Ausstrahlung wie ein Supermodel!

1 Artikel

Contouring

Contouring oder Gesichtsmodellierung ist eine bestimmte Art, Make-up aufzutragen, um Schattierungen im Gesicht zu erzeugen, besonders beliebte Gesichtszüge in Szene zu setzen und kleine Makel auszugleichen. Mit dunklen Farben erzeugen Sie Schatten und mit hellen Farben können Sie bestimmte Gesichtszüge hervorheben. Wenn Sie Ihr Gesicht richtig konturieren, erhalten Sie eine Ausstrahlung wie ein Supermodel!

Konturieren kann man mit flüssigem, cremigem oder pulverförmigem Make-up. Zum Konturieren gehört auch das „Verblenden“. Das Verblenden sorgt dafür, dass man keine unnatürlichen Striche auf der Haut hat, sondern alles gleichmäßig ineinander übergeht.  Hierfür können Sie besser ein Puder verwenden.  Mit einem Pinsel werden die Schattierungen verblendet, bis keine Übergänge zwischen den verschiedenen Tönen mehr zu sehen sind.  Sie möchten lieber doch ein flüssiges Make-up?  Für ein müheloses Auftragen können Sie am besten einen speziellen Complexion Schwamm verwenden. Ein solcher Schwamm hat verschiedene Ecken, wodurch das Make-up gezielter aufgetragen werden kann.

SELBER AUSPROBIEREN?

Unterhalb sehen Sie 5 einfache Schritte für ein perfekt geformtes Gesicht.

1. Zuerst benötigen Sie eine gute Basis. Zu Beginn wird das Gesicht mit der gewohnten Gesichtspflege eingecremt. Verwenden Sie danach eine Foundation, um Unreinheiten und Flecken zu egalisieren.
2.Jetzt ist Ihr Gesicht vollständig auf die Konturierung vorbereitet.Beginnen Sie mit der dunklen Farbe Ihrer Palette oder Ihres flüssigen Make-ups, um dem Gesicht Schatten zu verleihen. Tragen Sie das Make-up auf die Schläfen, unter den Wangenknochen, um den Nasenrücken und auf die Kieferlinie auf.  Verwenden Sie zum Auftragen am besten einen Pinsel mit steiferen Haaren.
3. Nun wird der Highlighter aktuell. Nehmen Sie einen neuen Konturenpinsel oder reinigen Sie den vorherigen Pinsel. Folgende Bereiche werden sehr gerne hervorgehoben:
-Stirnbereich
-Nasenrücken
-der Bereich oberhalb der Wangenknochen
-manchmal auch das Kinn
Das Gesicht erscheint dadurch gesünder, heller und freundlicher.
4. Verblenden, Verblenden, Verblenden. Danach ist ein sehr sorgfältiges Verwischen der farblichen Übergänge enorm wichtig. Nur so erreicht man ein natürlich wirkendes Finish. Mit einem Pinsel können Sie die dunklen Stellen leicht verwischen und etwas mehr in die Richtung der hellen Farben ziehen. Verblenden Sie danach die hellen Bereiche.
5. Fixieren Sie das aufgetragene Make-up mit einem neutralen Puder (leicht auftragen) oder einem Fixierspray.